Die praxisintegrierte Erzieherausbildung (PiA) am Kolping Sozialseminar

Die staatlich anerkannte Praxisintegrierte Ausbildung (PiA) richtet sich vor allem an Bewerber und Bewerberinnen, die bereits berufliche Erfahrungen mitbringen und über 18 Jahre alt sind. Über die Aufnahme wird anhand der Bewerbungsunterlagen und eines Bewerbungsgespräches entschieden.

Profil der PiA-Ausbildung

Sie schließen einen Schulvertrag mit unserer Fachschule und einen Ausbildungsvertrag mit einem Träger ab, der Ihnen eine Vergütung bezahlt. Die Ausbildung dauert 3 Jahre und verläuft in enger Verbindung der beiden Lernorte Fachschule und Praxisstelle.

Ablauf der PiA-Ausbildung

Am Beginn der Ausbildung steht eine 2-monatige Praxisphase (August/September). Dann folgt das aufsteigende Modell mit verstärkten Theoriezeiten, unterbrochen durch eine weitere Praxisphae im 1. Ausbildungsjahr.

 
Ausbildungsjahr 1.1 1.2 2.1 2.2 3.1 3.2
Praxistage 1 1 2 3 3 4

Während der Schulferien arbeiten Sie in Ihrer Praxisstelle. Sie haben Anspruch auf Urlaub nach gesetzlichen/tarifvertraglichen Regelungen.
Der Jahresurlaub kann nur in den Schulferien genommen werden. Schriftliche und mündliche Prüfungen finden am Ende des 3. Ausbildungsjahres statt. (Examen und Kolloquium)

PiA-Auszubildende erhalten eine über drei Jahre gestaffelte Vergütung von ihrem Träger.

Zugangsvoraussetzungen:

  • Fachoberschulreife und
  • eine abgeschlossene Berufsausbildung in einem für die Sozialpädagogik einschlägigen Ausbildungsberuf nach BBIB, HWO, Landes- oder Bundesrecht einschl. Berufsabschluss, oder
  • eine abgeschlossene, nicht einschlägige Berufsausbildung, oder
  • Abitur mit einem Nachweis von einschlägigen beruflichen Tätigkeiten im Umfang von mindestens 240 Stunden, oderAbschluss eines mindestens 2-jährigen Bildungsganges mit Berufsabschluss nach Landesrecht (Kinderpflege, Sozialhelfer/in, Heilerziehungshilfe, Sozialassistenten), oder
  • Besuch der Klassen 11 und 12 der Fachoberschule im Fachbereich Sozialwesen mit Abschluss der Klasse 12 oder Abschluss einer 2-jährigen Berufsfachschule (berufliche Kenntnisse und Fachhochschulreife) und
  • einen von der Fachschule genehmigten Ausbildungsplatz. Die Praxisstelle muss sich im Umkreis von maximal 30 km befinden.

Welche Inhalte werden im Unterricht vermittelt?

Wir bieten eine handlungs- und kompetenzorientierte Ausbildung in den sechs fachrichtungsbezogenen Lernfeldern (organisiert in Lernsituationen) sowie den fachrichtungsübergreifenden Fächern Deutsch, Englisch, Naturwissenschaften, Politik, Mathematik, Religion, Projektarbeit an.

Wie kann ich mich bewerben?

Wir nehmen laufend Bewerbungen für das kommende Schuljahr an. Für eine Bewerbung benötigen wir:

  • Bewerbungsschreiben mit Adresse, Telefon, E-Mail
  • Lebenslauf mit Passbild
  • Zeugnis Ihres Schulabschlusses bzw. Qualifizierungsnachweises
  • Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis und ärztliches Gesundheitszeugnis
  • Adresse des Trägers oder der Einrichtung Ihrer (geplanten) Praxisstelle.

Informationen zum Download:
KSD Flyer PIA.pdf